Kindergarten und Grundschule

Training des logischen Denkens I

An zehn Nachmittagen wird in jeweils einer Stunde bei einer kleinen Teilnehmergruppe im Alter zwischen 5 und 7 Jahren das induktive Denken gefördert.
Die Kinder lernen dabei spielerisch, Grundstrukturen an Beispielaufgaben zu erkennen und angemessene Lösungs- und Kontrollprozesse auszuführen. So wird der Transfer systematisch eingeübt.
In mehreren Untersuchungen wurde nachgewiesen, dass das Training die Intelligenztestleistungen anheben kann.

Umfang: 10 Einheiten à 60 Minuten

Kosten: 280 € pro Kind (auf Rechnung)

Anmeldung erforderlich, siehe Kontakt

Nächster Termin: Nach Vereinbarung

 

Weiterführende Schulen

Training des logischen Denkens II

An fünf Nachmittagen werden in jeweils 2 Stunden mit einer kleinen Teilnehmergruppe im Alter zwischen 10 und 13 Jahren Grundstrukturen des Denkens trainiert.
Diese Strukturen werden sowohl in der Schule als auch im Alltag beansprucht. Besonderes Augenmerk wird dabei auf einen zentralen Bereich intellektueller Prozesse, das induktive Denken, gelegt. Dieses zeichnet sich durch reflexives, analytisches und systematisches Vorgehen aus. Wichtig ist es z.B. für das Ziehen von Schlussfolgerungen, die Erkennung von Kategorien und Regelhaftigkeiten oder auch das Entdecken von Störungen einer Regel.
Das eingesetzte Trainingsprogramm (Denktraining für Kinder II, Klauer, 1991) trainiert verschiedene Aspekte des induktiven Denkens mit unterschiedlichen Materialien aus dem verbalen, figuralen und numerischen Bereich.
Wissenschaftliche Studien belegen eine bedeutsame Verbesserung des logischen Denkens und Problemlösens, wobei die Effekte auch noch mittel- und langfristig nachweisbar sind.

Umfang: 5 Einheiten à 120 Minuten

Kosten: 280 € pro Kind (auf Rechnung)

Anmeldung erforderlich, siehe Kontakt

Nächster Termin: Nach Vereinbarung